Archiv der Kategorie: Verkehrsrecht

Verkehrsrecht

Der rechtliche Tätigkeitsbereich im Verkehrsrecht ist relativ groß und umfasst die Regulierung von Verkehrsunfällen die Vertretung in Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren die Vertretung gegen Behörden im Bereich des Führerscheinrechts um nur die gängigsten Themenbereiche zu nennen. Die nachfolgenden Beiträge befassen sich insbesondere mit den Schadensersatzansprüchen, die bei der Bearbeitung eines Mandats aus dem Verkehrsrecht regelmäßig auftreten. … weiterlesen

I. Verkehrsunfall- Schadensersatz

Sobald es zu einem Verkehrsunfall mit Ihrer Beteiligung gekommen ist, werden Sie – unabhängig davon, ob Sie eine Verantwortung trifft oder nicht – mit einer Reihe von Problemen konfrontiert, die die ohne den Beistand eines auf dem Rechtsgebiet des Verkehrsrechts tätigen Rechtsanwalts nicht gelöst werden können:  Wer hat Schuld am Unfall?  Muss ich die Polizei informieren? … weiterlesen

1. Fahrzeugschaden

Bei jedem Verkehrsunfall mit Beteiligung von mindestens zwei Fahrzeugen entstehen Schäden, die vom Unfallgegner ersetzt werden können. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu wissen, dass die Schadensersatzansprüche nicht nur gegenüber dem Fahrer des gegnerischen Fahrzeugs bestehen, sondern grundsätzlich auch gegen den Halter sowie gegen die Versicherung. Bei der Geltendmachung von Ansprüchen gegen die Versicherung haben … weiterlesen

2. Reparaturkosten

Im Zuge eines jeden Verkehrsunfalls entstehen am Fahrzeug Schäden, die der Berechtigte reparieren lassen kann. Die Kosten der Reparatur können der Gegenseite in Rechnung gestellt werden, allerdings ist es höchst selten, dass die gegnerische Versicherung alle Schäden komplett zahlt, denn die Versicherung hat ein Interesse daran, so wenig Reparaturkosten wie möglich zu erstatten. Dieses Interesse ist … weiterlesen

3. Wertminderung des Fahrzeugs

Die mit dem Verkehrsunfall einhergehende Wertminderung des Fahrzeugs wird im Verkehrsrecht unter dem Stichwort merkantiler Minderwert behandelt. Darunter versteht man, dass dem Fahrzeug aufgrund des Unfalls und der dadurch verursachten Beschädigungen eine Art Mangel anhaftet, der auch durch eine fachgerechte Reparatur nicht behoben werden kann, sondern den Wert der Sache als negative Eigenschaft mindert. Deshalb … weiterlesen

4. Kosten für das Sachverständigengutachten

Wie sich bereits aus den vorstehenden Erläuterungen ergibt, ist es im Verkehrsrecht notwendig für die Beurteilung der entstandenen Schäden ein Sachverständigengutachten einzuholen. Diese Gutachten verursachen zunächst einmal weitere Kosten, die wiederum als Schadensersatz von der Gegenseite eingefordert werden können. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass nicht sofort nach jedem Verkehrsunfall ein Sachverständigengutachten eingeholt werden sollte, denn … weiterlesen

5. Kosten für einen Mietwagen

Sollte Ihr Fahrzeug durch den Verkehrsunfall derart zu Schaden gekommen sein, dass Sie es nicht mehr im Straßenverkehr nutzen können, dürfen Sie sich grundsätzlich einen Ersatzwagen anmieten und erhalten die Kosten erstattet. Alternativ hierzu besteht die Möglichkeit, dass Sie anstatt dessen eine Nutzungsausfallentschädigung (siehe hierzu unter 6.) geltend machen. Bei der Anmietung eines Ersatzwagens ist allerdings … weiterlesen

6. Nutzungsausfallentschädigung

Wenn Ihr Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall derart beschädigt worden sein sollte, dass es ohne Reparatur im Straßenverkehr nicht mehr zu nutzen ist, müssen Sie nicht unbedingt einen Mietwagen in Anspruch nehmen. Vielmehr steht Ihnen alternativ zur Miete eines Ersatzwagens ein Anspruch auf Entschädigung wegen des Nutzungsausfalles Ihres Fahrzeugs zu. Voraussetzung hierfür ist zum einen, dass Sie … weiterlesen

7. Schmerzensgeld

In nahezu allen Verkehrsunfällen bleibt es nicht bei einem bloßen Blechschaden, sondern es werden Personen verletzt. Die Beauftragung eines Rechtsanwalts mit dem Schwerpunkt im Verkehrsrecht ist bereits deshalb notwendig, da das zu fordernde Schmerzensgeld für eine Privatperson oftmals schwer zu beziffern ist, denn es handelt sich hierbei um einen nicht konkret zu beziffernden Schaden, sondern … weiterlesen

II. Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Sobald im Straßenverkehr ein Unfall passiert, nimmt die Polizei regelmäßig den Unfall auf und prüft von Amts wegen, ob ein Unfallbeteiligter eine Straftat begangen haben könnte. Sollten Sie ggf. unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht haben, sehen Sie sich zum einen zivilrechtlichen Ansprüchen der Gegenseite ausgesetzt, zum anderen wird gegen Sie von der Polizei ein Ermittlungsverfahren … weiterlesen